Arbeitsbereich

Klinischer Arbeitsbereich

Der Arbeitsbereich Anästhesie betreut täglich alle operativ oder diagnostisch zu versorgenden Patienten des St. Johannes- Krankenhauses die ein Anästhesieverfahren (Allgemein-anästhesie oder Regionalanästhesie) benötigen. 

Im einzelnen werden hierbei Patientinnen und Patienten aus folgenden Kliniken und Abteilungen anästhesiologisch versorgt:

  • Augenklinik-Belegabteilung
  • Allgemeinchirurgie
  • Unfallchirurgie
  • Frauenklinik und Geburtshilfe
  • Innere Medizin

Diese Eingriffe werden zum größten Teil im Bereich des Zentral-OP mit 5 Operationssälen sowie in diversen Außenbereichen durchgeführt. 
Der Arbeitsbereich Anästhesie führt jährlich ca. 3.000 Anästhesien durch. Hierbei kommen alle geläufigen modernen Anästhesieverfahren und deren Kombinationen zum Einsatz. Es werden Patientinnen und Patienten aller Alters- und Risikostufen betreut.

Aufwachraum

Die Klinik für Anästhesiologie verfügt über einen Aufwachraum, in denen die Patientinnen und Patienten in der Zeit nach dem operativen oder diagnostischen Eingriff - so dieses sich überhaupt als notwendig erweist - bis zur Verlegung auf die Normalstation betreut werden können.




Bereitschaftszeiten

Zur anästhesiologischen Betreuung unserer Patientinnen und Patienten nachts und am Wochenende (Bereitschaftsdienst) stehen in der Abteilung für Anästhesiologie neben dem diensthabenden Anästhesist/in und einer Anästhesie-Pflegekraft noch der rufdiensthabende Ober - bzw. Chefarzt zur Verfügung.




Besonderheiten

Darüber hinaus verfügt die Klinik für Anästhesiologie über verschiedene Verfahren, den Körperwärmeverlust der Patienten, der für viele Probleme in der postoperativen Phase verantwortlich ist, während einer Operation zu vermindern.

Prämedikations-Ambulanz

Von dem Arbeitsbereich Anästhesie werden auch alle für die Durchführung der Anästhesie notwendigen Vorbereitungs- und Aufklärungsgespräche (Prämedikationsgespräche) durchgeführt. Dieses Prämedikationsgespräch findet für ca. 90% der von uns betreuten Patientinnen und Patienten am Vortag der OP auf den entsprechenden Stationen statt. 

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit der telefonischen Kontaktaufnahme zur ambulanten Prämedikation oder für An- / Rückfragen die Anästhesie betreffend. Die Kontaktinformationen finden Sie im Bereich 'Kontakt' der Abteilung für Anästhesie. 

Auch die nicht gehfähigen Patienten werden von unseren Mitarbeitern auf den jeweiligen Stationen besucht und dort auf die Anästhesie vorbereitet und über das Anästhesieverfahren aufgeklärt.
Das jeweilige Anästhesieverfahren wird im Rahmen dieses Vorbereitungsgesprächs individuell je nach Art des Eingriffs und den Bedürfnissen der/des Patientin und Patienten in direkter Absprache mit diesem ausgewählt.

Allgemeine Informationen

GFO Kliniken Troisdorf – Betriebsstätte St. Johannes Sieglar
Wilhelm-Busch-Straße 9
53844 Troisdorf (Sieglar)

Tel.: 02241 488-0
Fax: 02241 488-303

E-Mail:
info(at)johannes-krankenhaus.com

Babygalerie

Babygalerie

Besuchen Sie unsere Babygalerie

mehr