Kinderärztliche Versorgung

Die kinderärztliche Versorgung der Neugeborenen ist rund um die Uhr – auch notfallmäßig – gesichert. Bei allen Risikogeburten wird schon vor der Geburt ein neonatologisch versiertes pädiatrisches Team hinzugezogen, welches bei der Geburt im Kreißsaal bzw. im OP anwesend ist.
Unsere Neugeborenen werden bei täglichen Visiten in Ihrem Zimmer durch den ehemaligen langjährigen Leitenden Arzt der Neugeborenen- und Intensiv-Station der Kinderklinik St. Augustin betreut. Über die vorgeschriebenen und allgemein üblichen Untersuchungen hinaus wird bei uns ein erweitertes Stoffwechsel-Screening und ein Hörtest bei allen Neugeborenen (ab 2. Lebenstag) durchgeführt.
Nur in seltenen Fällen ist eine Verlegung der Kinder in eine Kinderklinik erforderlich. In der Regel kann dabei die Verlegung des Kindes in die Kinderklinik Ihrer Wahl erfolgen. Auf Wunsch ist es oft möglich, dass die Mütter mitverlegt werden. Im übrigen können Sie Ihr Kind in allen Kinderkliniken vom Tag der Geburt an jederzeit besuchen.
In der Kinderklinik St. Augustin gibt es die Möglichkeit, Mütter und Kinder gemeinsam unterzubringen. Die nachgeburtliche Betreuung der Mütter erfolgt dann durch die Nachsorge-Hebammen und bei Bedarf durch unsere Ärzteschaft.

Für die Primärversorgung bei Risikogeburten stehen neonatologische Teams folgender Kinderkliniken zur Verfügung:

  • St. Marien-Hospital (Perinatalzentrum Level I)
  • Asklepios-Kinderklinik St. Augustin
  • Perinatalzentrum Universitätskliniken Bonn-Venusberg
  • Krankenhaus Porz am Rhein

Grundsätzlich kommen auf Wunsch für eine Verlegung der Neugeborenen (ggfs. auch der Mütter) aber auch die anderen Kölner Kliniken in Frage.

Allgemeine Informationen

GFO Kliniken Troisdorf – Betriebsstätte St. Johannes Sieglar
Wilhelm-Busch-Straße 9
53844 Troisdorf (Sieglar)

Tel.: 02241 488-0
Fax: 02241 488-303

E-Mail:
info(at)johannes-krankenhaus.com

Babygalerie

Babygalerie

Besuchen Sie unsere Babygalerie

mehr