Operationstechnischen Assistentin/Assistent (OTA)

Ausbildung zur/zum Operationstechnischen Assistentin/Assistent (OTA)

Seit 2002 bieten wir in Kooperation mit der Karl-Borromäus-Schule in Bonn die OTA-Ausbildung an. Diese Ausbildung ist eine spezielle Ausbildung für die vielfältigen Aufgaben im Operationsdienst, in der Ambulanz, in der Endoskopie sowie in der Zentralsterilisation. Es ist eine eigenständige Tätigkeit in hochtechnisierten Bereichen der Klinik. Sie befaßt sich mit der Planung, Vorbereitung und Assistenz diagnostischer und therapeutischer Eingriffe.

Es handelt sich hierbei um einen noch relativ neuen eigenständigen Beruf innerhalb des Gesundheitswesens. Die OTA-Ausbildung dauert 3 Jahre und erstreckt sich auf mind. 1600 Stunden theoretischen und praktischen Unterricht und mind. 3000 Stunden praktische Ausbildung an obligatorischen und fakultativen Einsatzplätzen in der OP-Abteilung sowie Einsätze in der Endoskopie, der Ambulanz,
der Sterilisationseinheit und einem Pflegepraktikum auf einer chirurgischen Station. Die Ausbildung schließt mit einer praktischen, schriftlichen und mündlichen Prüfung ab.

 

zurück

Allgemeine Informationen

St. Johannes Krankenhaus gGmbH
Wilhelm-Busch-Straße 9
53844 Troisdorf (Sieglar)

Tel.: 02241 488-0
Fax: 02241 488-303

E-Mail:
info(at)johannes-krankenhaus.com