Entlassungsmanagement

Mein Angehöriger wird pflegebedürftig, was nun?

Wer im Krankenhaus liegt, hat das Ziel, möglichst schnell gesund zu werden und wieder nach Hause zu kommen. Allerdings ist das aus verschiedenen Gründen nicht immer möglich oder nur mit pflegerischer Unterstützung zu Hause. Hilfs- oder Pflegebedürftigkeit kann Jeden (be)treffen, in jedem Alter.

Um eine reibungslose Entlassung des Patienten in seine häusliche Umgebung oder ins Pflegeheim zu ermöglichen, wurde bei uns vor einigen Jahren die Überleitungspflege eingeführt. Hierdurch kann frühzeitig die Pflegestufe beim Medizinischen Dienst der Krankenkassen beantragt und eine schnellstmögliche Entlassung geplant werden.
Weiterhin werden die Angehörigen bei der Suche eines geeigneten Pflegeheimes bzw. Altenheimes oder eines ambulanten Dienstes sowie bei der Beantragung von Heil- und Hilfsmitteln unterstützt.
Die Hilfestellung zur Pflegeüberleitung ist bei jedem Patienten individuell anzusetzen. Die Entscheidungen werden mit dem Patienten und deren Angehörigen gemeinsam getroffen.

Wir bieten unseren Patienten und Angehörigen während des Krankenhausaufenthaltes Beratung, Information und Unterstützung in Fragestellungen oder Konflikten zu folgenden Themen an:

  • Häusliche Versorgung (Pflege, Hauswirtschaft, Essen auf Rädern, ect.)
  • Hilfsmittelversorgung
  • Hausnotruf
  • Seniorenheim (Pflegestation, Tagespflege, Kurzzeitpflege)
  • Kontakte zum MDK/Pflegekasse/Krankenkasse Entlassungsmanagement im St. JohannesKrankenhaus
  • Betreuungsangelegenheiten gemäß §§ 1896 ff BGB
  • Vermittlung von Selbsthilfegruppen
  • Vermittlung von Hilfen bei Suchtkranken (Alkohol, Drogen)
  • Nichtseßhafte
  • Informationen über die Leistungen der Pflegeversicherung (SGB XI.), Pflegestufen
  • Gespräche, individuelle Krisenintervention

Wir stehen Ihnen gerne unter überleitung(at)johannes-krankenhaus.com für weitere Auskünfte zur Verfügung.

siehe auch Sozialdienst

Allgemeine Informationen

GFO Kliniken Troisdorf – Betriebsstätte St. Johannes Sieglar
Wilhelm-Busch-Straße 9
53844 Troisdorf (Sieglar)

Tel.: 02241 488-0
Fax: 02241 488-303

E-Mail:
info(at)johannes-krankenhaus.com